D E R  S A L U K I

Der arabisch-­persische Hetzhund, der Saluki, ist ein eleganter Windhund, voll Charme, Würde und Adel. Trotzdem verfügt er über viel Kraft und Ausdauer und ist ein tempera-­mentvoller Begleiter. Mit ganz besonderer Anhänglichkeit und Treue ist er dem Men-­schen zugetan, der ihm liebevolles Verständnis entgegenbringt. Das ist der Schlüssel zu seinem feinfühligen Verhalten.

 

Die Geschichte des Saluki ist uralt, wie die Geschichte des Orients. Das jahrhunderte-­lange Leben seiner Vorfahren in den Nomadenzelten der Araber und Perser macht sich auch heute noch in seinem ruhigen häuslichen und anpassungsfähigen Verhalten be-­merkbar. Doch so ruhig der Saluki im Haus ist -­welch ein anderes Verhalten zeigt er im Freien!Nichts entgehtseinem Blick. Alles, was sich bewegt, wird beobachtet und im Sprung oder Lauf zu erreichen versucht und es zeigt sich, was die Hetzfreude bedeutet.

 

Sehr angenehm ist, dass Salukis kaum Hundegeruch haben und sehr saubere Tiere sind. Die Fellpflege ist minimal, nur der Befederung an Ohren und Rute ist einige Auf-­merksamkeit zu schenken. Im Allgemeinen -­aber nicht als Regel -­sind Salukis Fremden gegenüber zurückhaltend, d.h. sie lassen sich, ausserhalb ihres Heimes, von Unbekann-­ten nicht gerne anfassen. Er sollte aber auf keinen Fall scheu oder ängstlich sein.

 

Die Rüden sind bis ca. 71 cm gross, die Hündinnen entsprechend kleiner. Es gibt sie in allen Farben und als Varietät zum befederten Saluki gibt es sie auch kurzhaarig.

 

Quelle SCOW - Schweizer Club orientalischer Windhunde